Ankara (AFP) Einer der Attentäter von Brüssel ist nach Angaben des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im Juni 2015 in Gaziantep im Süden der Türkei festgenommen worden. Er sei im Juli 2015 nach Belgien abgeschoben worden, sagte Erdogan am Mittwoch. Die belgischen Behörden hätten jedoch "trotz Warnungen" der türkischen Behörden die Verbindungen des Mannes zu Dschihadisten nicht bestätigt und ihn freigelassen.