Kairo (AFP) Ein ägyptisches Gericht hat am Dienstag die Freilassung eines 20-Jährigen angeordnet, der wegen eines T-Shirts mit einem Anti-Folter-Schriftzug mehr als zwei Jahre in Haft saß. Gegen die Zahlung einer Kaution komme Mahmud Mohamed Ahmed Hussein auf freien Fuß, wie sein Anwalt mitteilte. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte wiederholt seine Freilassung gefordert. Er sei ohne Anklage festgehalten und mehrfach gefoltert worden.