Brüssel (AFP) Am Tag nach den Anschlägen von Brüssel hat das öffentliche Leben in der belgischen Hauptstadt verhalten wieder begonnen. Die meisten öffentlichen Verkehrsmittel nahmen am Mittwochmorgen den Betrieb auf - auf Teilabschnitten auch die U-Bahn-Linie, auf die am Dienstag ein Anschlag verübt wurde. An den Eingängen kontrollierten Polizisten und Soldaten jede Tasche. Der Flughafen, an dem es zwei Bombenexplosionen gegeben hatte, blieb geschlossen.