Sarajevo (AFP) Der frühere bosnische Serbenführer Radovan Karadzic erwartet im Kriegsverbrecherprozess gegen ihn einen Freispruch. Einen Tag vor der Urteilsverkündung sagte der 70-Jährige am Mittwoch, er rechne damit, von dem Tribunal in Den Haag "freigesprochen" zu werden. Er werde in diesem Fall aber nicht in die Politik zurückkehren, sondern sich stattdessen der Familie und dem Schreiben widmen, sagte Karadzic dem Informationsnetzwerk Birn.