Moskau (AFP) Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hofft auf eine "eine humanitäre Lösung" im Fall der in Russland verurteilten ukrainischen Kampfpilotin Nadja Sawtschenko. Über eine etwaige "Vermittlung" könne er aber "zum gegenwärtigen Zeitpunkt überhaupt nichts sagen", sagte Steinmeier am Mittwoch nach einem Gespräch mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow in Moskau.