Kairo (SID) - Der gesamte Vorstand des ägyptischen Fußball-Verbandes muss nach einem Gerichtsbeschluss ausgetauscht werden. Der Sportminister des Landes wurde am Sonntag in Kairo beauftragt, die Führungsetage komplett aufzulösen. Der Richter nannte als Grund, dass es bei den Vorstandswahlen des Verbandes im Oktober 2012 zu Manipulationen gekommen sei. 

Das Urteil ist endgültig, eine Revision ist nicht möglich. Zwei erfolglose Kandidaten hatten gegen den damaligen Ausgang des Votums geklagt - und bekamen nun Recht. Neuwahlen sind für September 2016 geplant.