Baku (AFP) Wegen der Tötung eines Journalisten sind fünf Männer in Aserbaidschan zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Die Angeklagten wurden am Freitag in Baku schuldig gesprochen, den Foto- und Videoreporter Rasim Alijew so schwer verletzt zu haben, dass er später seinen Verletzungen erlag. Das Gericht verhängte Freiheitsstrafen von neun bis 13 Jahren.