Düsseldorf (AFP) Der baden-württembergische CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl will bei den am Freitag beginnenden Koalitionsverhandlungen mit den Grünen nach eigenen Angaben eine härtere Linie in der Asyl- und Flüchtlingspolitik durchsetzen. "Unsere Erwartung ist, dass Baden-Württemberg im Bundesrat zustimmt, wenn die Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden sollen", sagte Strobl der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).