Düsseldorf (AFP) Die Bundesländer haben in ihren Haushalten für das laufende Jahr einem Zeitungsbericht zufolge doppelt so viel Geld für die Integration von Flüchtlingen eingeplant wie 2015. Das schrieb das "Handelsblatt" am Freitag unter Berufung auf Anfragen in den Staatskanzleien aller 16 Bundesländer. Demnach beläuft sich die für diesen Zweck vorgesehene Summe in den Etats auf insgesamt 16,7 Milliarden Euro.