Lissabon (AFP) Nach einer mutmaßlich von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) stammenden Drohung hat Portugal die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Dies gelte insbesondere auch für Flughäfen, meldete die Nachrichtenagentur Lusa am Donnerstagabend unter Berufung auf die Sicherheitsbehörden. Die Terrorwarnstufe sei aber nicht angehoben worden und bleibe bei Stufe drei von fünf möglichen.