Sydney (AFP) Wenige Wochen nach dem Fund eines Wrackteils, das nahezu sicher von dem vermissten Flug MH370 stammt, sind auf Mauritius im Indischen Ozean weitere verdächtige Teile entdeckt worden. Australiens Verkehrsminister Darren Chester sagte am Sonntag, es handle sich um Wrackteile "von Interesse", gleichwohl müsse deren Auswertung abgewartet werden. Demnach verhandelt die malaysische Regierung derzeit mit den Behörden auf Mauritius, um die Prüfung der Teile vorzubereiten.