Sakhir (SID) - Sebastian Vettels Hoffnung auf einen Überraschungssieg in Bahrain hat sich schon vor dem Start erledigt. Der Ferrari des Heppenheimers rollte auf der Einführungsrunde mit einem Motorschaden aus, Vettel konnte am Rennen nicht teilnehmen. Den Start entschied dann WM-Spitzenreiter Nico Rosberg für sich. 

Der Mercedes-Pilot zog von Rang zwei gleich an Teamrivale Lewis Hamilton vorbei und sicherte sich die Führung. Hamilton kollidierte anschließend mit Valtteri Bottas im Williams und fiel zunächst auf Rang neun zurück, verbesserte sich aber bald auf Position sieben.