Denver (SID) - Russell Westbrook hat in der Basketball-Profiliga NBA nach Michael Jordan nun auch Earvin Magic Johnson eingeholt. Beim 124:102-Sieg seiner Oklahoma City Thunder bei den Denver Nuggets gelang dem Guard mit 13 Punkten, 14 Rebounds und 12 Assists sein 17. Triple-Double der Saison. Westbrook stellte damit die Bestmarke der vergangenen 30 Jahre ein, für die Johnson in der Saison 1989/90 gesorgt hatte. Jordan war in der gleichen Spielzeit auf 15 Triple-Doubles gekommen.

Nach Jordan (53) wird Westbrook (27) in den ausstehenden vier Hauptrundenspielen wohl auch Johnson (56) hinter sich lassen. Der NBA-Rekord ist allerdings weit weg: Oscar Robertson kam 1961/62 auf 41 Triple-Doubles.