München (AFP) Bereits vor den Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Steueroasen hat die Kölner Staatsanwaltschaft Medienberichten zufolge Ermittlungen gegen die beiden Betreiber der Finanzkanzlei Mossack Fonseca eingeleitet. Die Ermittlungen gegen Jürgen Mossack und Ramón Fonseca wegen des Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung seien vor mehr als einem Jahr aufgenommen worden, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" am Mittwoch unter Verweis auf gemeinsame Recherchen mit NDR und WDR.