Berlin (dpa) - Bei den großangelegten amtlichen Abgas-Nachmessungen infolge des VW-Skandals ziehen sich die Untersuchungen weiter hin. "Bisher liegt das Gesamtergebnis nicht vor", sagte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums. Das Kraftfahrt-Bundesamt hatte im vergangenen Herbst Nachmessungen bei mehr als 50 Diesel-Modellen von Herstellern aus dem In- und Ausland begonnen. Die Ergebnisse sollen zunächst mit den Autobauern und anderen Behörden besprochen werden. Minister Alexander Dobrindt will die Endergebnisse dann als Gesamtpaket publik machen.