Augusta (SID) - US-Golfprofi Jordan Spieth hat beim US Masters in Augusta gleich zur Auftaktrunde Kurs auf eine erfolgreiche Titelverteidigung genommen. Der 22 Jahre alte Weltranglistenzweite blieb im ersten Durchgang auf dem Par-72-Kurs sechs Schläge unter Platzstandard und hat damit vor der zweiten Runde zwei Schläge Vorsprung auf seine Verfolger Danny Lee (Neuseeland) und Shane Lowry (Irland).

Der deutsche Topspieler Martin Kaymer (Mettmann) rangiert mit 74 Schlägen nur auf dem 43. Platz. Damit lag der frühere Weltranglistenerste 22 Positionen hinter dem Altmeister und zweimaligen Masters-Sieger Bernhard Langer (Anhausen), der mit einer Par-Runde begann.

"Für mich ist es eben ein schwieriger Platz, da ich gegen mein Gefühl spielen muss", sagte Kaymer, der zudem "böige Winde" beklagte. Langer ergänzte bei golfpost.de: "Es war wirklich nicht einfach da draußen, aber ich bin zufrieden."