Wien (AFP) Im österreichischen Salzburg ist am Freitag ein Mann wegen Vandalismus von dutzenden Denkmälern zu Ehren von Nazi-Opfern zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der 40-jährige Obdachlose musste sich vor Gericht für insgesamt 53 nationalsozialistisch motivierte Vorfälle verantworten. Er soll unter anderem in Salzburg ein Euthanasie-Mahnmal zerstört und ein Denkmal zu Ehren von Widerstandskämpfern mit schwarzem Lack beschmiert haben.