Lissabon (AFP) Weil er auf seiner Facebook-Seite zwei Journalisten mit einer Ohrfeige gedroht hatte, ist der portugiesische Kulturminister João Soares zurückgetreten. Soares hatte am Donnerstag nach einem bissigen Kommentar in der Zeitung "Publico" über die Journalisten Augusto Seabra und Vasco Pulido Valente geschrieben: "Eine gute Ohrfeige würden ihnen gut tun. Und mir auch". Zahlreiche Portugiesen hatten sich über die Äußerung geärgert und den Rücktritt des Ministers gefordert.