Berlin (AFP) Nach einem Spitzentreffen der Unionsparteien zu Streitthemen der großen Koalition hat CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer einen Kurswechsel von SPD-Chef Sigmar Gabriel bei der geplanten Reform der Erbschaftssteuer gefordert. Es gehe CDU und CSU darum, "Betriebsnachfolgen zu ermöglichen", sagte Scheuer am Montag im ZDF-"Morgenmagazin". "Wir wollen keine Neiddebatte, es geht auch nicht um das Segelboot in Saint-Tropez."