Düsseldorf (AFP) Vor dem Amtsgericht Düsseldorf hat am Montag der erste Prozess in Nordrhein-Westfalen um sexuelle Übergriffe in der Silvesternacht begonnen. Angeklagt ist nach Gerichtsangaben ein 33-jähriger Marokkaner, der an Silvester in der Düsseldorfer Altstadt mit unbekannten Mittätern eine Frau umzingelt haben soll. Laut Anklage fasste der Mann das Opfer in den Intimbereich zwischen die Beine.