Frankfurt/Main (AFP) EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat vor einem Verlust des Vertrauens in die EU und der Gefahr einer "Implosion" gewarnt. Das Vertrauen vieler Menschen in "Institutionen insgesamt, egal ob national oder europäisch", sei verloren gegangen, sagte Schulz der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Dienstag. Er sehe wegen europafeindlicher Bewegungen in den Mitgliedsländern die Gefahr einer "Implosion der EU".