Östersund (SID) - Die deutsche Sledgehockey-Nationalmannschaft hat bei der EM im schwedischen Östersund den sechsten und damit letzten Platz belegt. Das Team des ehemaligen Eishockey-Profis Andreas Pokorny holte in fünf Spielen nur einen Punkt. Pokorny sah das Turnier knapp zwei Jahre vor den Paralympics in Pyeongchang aber als wichtige Erkenntnis-Quelle.

"Wir haben gesehen, woran wir noch arbeiten müssen", sagte Pokorny: "Wir nehmen die Erfahrungen mit und wollen sowohl die individuelle Entwicklung als auch den Weg als Mannschaft fortsetzen." Die Tickets für Pyeongchang werden bei der WM 2017 in Südkorea vergeben. Für das Turnier ist das deutsche Team qualifiziert.