Washington (AFP) Der Direktor des US-Geheimdienstes CIA hat Foltermethoden bei Verhören wie das umstrittene Waterboarding weiter kategorisch ausgeschlossen und will dies auch unter einem neuen US-Präsidenten durchsetzen. John Brennan sagte in einem Interview mit dem Sender NBC News, das am Montag ausgestrahlt werden sollte, er werde "nicht zustimmen", dass auch nur ein CIA-Vertreter wieder Waterboarding anwende. "Absolut nicht."