Shanghai (AFP) Eine chinesische Bank ist nach eigenen Angaben um knapp 120 Millionen Dollar betrogen worden. Es habe kürzlich einen "Risikovorfall" im Wechselgeschäft gegeben, erklärte die Bank of Tianjin am Dienstag in einer Mitteilung an die Börse in Hongkong mit. Der Schaden betrage 768 Millionen Yuan (104 Millionen Euro).