Kecskemét (SID) - Die deutschen Fünfkämpferinnen haben auch in Abwesenheit von Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn überzeugt. Beim vierten Saison-Weltcup im ungarischen Kecskemét zog Annika Schleu (Berlin) als Siegerin ihrer Qualifikationsgruppe ins Finale am Samstag ein. Auch Janine Kohlmann (Potsdam) gelang der Sprung ins Feld der besten 36 Athletinnen. Ronja Döring und die erstmals in diesem Jahr eingesetzte Alexandra Bettinelli (beide Berlin) schieden dagegen aus.

Schöneborn ist bereits für das Weltcup-Finale in Sarasota/USA (6. bis 8. Mai) qualifiziert und absolviert in Colorado Springs ein mehrwöchiges Höhentrainingslager.

In der Qualifikation der Männer kämpfen am Freitag Fabian Liebig, Patrick Dogue, Stefan Köllner (beide Potsdam) und Matthias Sandten (Bonn) um den Finaleinzug. Der im Olympiajahr bislang erfolgreichste deutsche Fünfkämpfer Christian Zillekens (Potsdam) muss wegen eines Fußbruchs pausieren.