Istanbul (AFP) Auf einem wichtigen Gipfeltreffen der islamischen Welt ist der Iran am Freitag wegen Unterstützung von Terrorismus und Einmischung in die Angelegenheiten anderer Staaten verurteilt worden. Irans Präsident Hassan Ruhani hatte an dem zweitägigen Gipfel der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) in Istanbul teilgenommen, blieb der Abschlusssitzung aus Protest gegen die Kritik aber fern.