Oschersleben (SID) - Mick Schumacher hat im dritten Saisonrennen der ADAC Formel 4 in Oschersleben seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Nach zuvor zwei vierten Plätzen setzte sich der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher wie schon im Vorjahr im abschließenden Rennen in Sachsen-Anhalt durch. Der 17-Jährige vom italienischen Prema-Powerteam verwies seinen Ex-Teamkollegen Joey Mawson (Van Amersfoort Racing) auf Platz zwei.

"Der Sieg im letzten Rennen war der perfekte Abschluss eines ansonsten nicht so perfekten Wochenendes", sagte Schumacher: "Ich bin echt glücklich, dass ich vom sechsten Startplatz aus gewinnen konnte, und ich möchte mich bei meinem Team dafür bedanken, dass sie mir ein solches Auto und solche Unterstützung gegeben haben."

Das Rennen unweit von Magdeburg startete mit einer Safety-Car-Phase erneut chaotisch. Doch nach der Freigabe schob sich Schumacher, der von Position sechs auf die Strecke gegangen war, clever nach vorne. Anschließend fuhr sich der Teenager auf der ersten Station der deutschen Nachwuchs-Rennserie einen souveränen Vorsprung (1,367 Sekunden) heraus und zeigte eine fehlerfreie Vorstellung.

Die beiden ersten Wettbewerbe in Oschersleben hatte noch der 20 Jahre alte Australier Mawson von Schumachers ehemaligem Rennstall souverän gewonnen. Schumacher startet in seinem zweiten Formel-4-Jahr zunächst in der deutschen und der italienischen Serie. Beim Auftakt in Italien hatte er am vergangenen Wochenende in Misano zwei Siege und einen vierten Platz eingefahren. In der deutschen Serie tritt er vom 29. April bis 1. Mai auf dem Sachsenring das nächste Mal an.