Rangun (AFP) Myanmars neuer Präsident Htin Kyaw hat zum Neujahrstag des Landes dutzende politische Gefangene begnadigt. "Die 83 Gefangenen werden am ersten Tag von Myanmars neuem Jahr durch Amnestie freigelassen", erklärte der Politiker der Nationalen Liga für Demokratie (NLD) am Sonntag. Aktivisten erklärten, 63 der 83 betroffenen Häftlinge seien politische Gefangene.