Kecskemét (SID) - Der Potsdamer Stefan Köllner hat beim Weltcup der Modernen Fünfkämpfer im ungarischen Kecskemét als bester Deutscher den zehnten Platz belegt. Mit 1442 Punkten lag Köllner, der im Fechten mit 25 Siegen in 35 Gefechten bester Teilnehmer war, 49 Zähler hinter dem siegreichen Briten James Cooke (1491), der sich in einem spannenden Finale gegen die beiden Ungarn Adam Marosi (1486) und Bence Demeter (1481) durchsetzte.

Auch die anderen drei deutschen Pentathleten hatten sich für das Finale der besten 36 qualifiziert, spielten dort aber keine Rolle. Fabian Liebig (1408), Patrick Dogue (1385/beide Potsdam) und Matthias Sandten (Bonn) landeten auf den Plätzen 20, 25 und 29.