Unterföhring (SID) - Medienpartner Sat.1 hat WBA-Box-Weltmeister Felix Sturm nach dessen positiver Dopingprobe den Rücken gestärkt. "Wir kennen Felix Sturm nur als fairen Sportsmann", sagte "ran"-Sportchef Alexander Rösner auf SID-Anfrage. Gemeinsam mit Sturm warte man auf das Ergebnis der B-Probe. Sturm ist im Boxen gemeinsam mit Ex-Champion Arthur Abraham und dem 20-jährigen Vincent Feigenbutz das Zugpferd des Privatsenders.

Sturm wurde nach seinem Sieg in der WM-Revanche gegen den Russen Fjodor Tschudinow am 20. Februar in Oberhausen in der A-Probe positiv auf die anabole Substanz Hydroxy-Stanozolol getestet. Der 37-jährige Sturm streitet jegliches Fehlverhalten ab und will die Öffnung der B-Probe veranlassen.