Köln (SID) - Das Ruder-Duo Felix Drahotta (Leverkusen) und Anton Braun (Berlin) ist bei den deutschen Kleinboot-Meisterschaften in Köln seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat zum zweiten Mal nach 2013 gemeinsam den Titel im Zweier ohne Steuermann gewonnen. Drahotta/Braun setzten sich am Sonntag im Finale auf dem Fühlinger See mit einer Länge Vorsprung vor Richard Schmidt/Eric Johannesen (Trier/Hamburg) durch.

"Es ist extrem wichtig, im Jahr der Olympischen Spiele national der beste Zweier zu sein. Das gibt Zuversicht für die Saison, auf die ich mich riesig freue", sagte Felix Drahotta, der in Köln seinen insgesamt schon fünften Meistertitel im Zweier einfuhr.

Bei Streckenhälfte lagen alle sechs Finalboote innerhalb von einer Bootslänge eng beieinander. Dann setzten sich Drahotta/Braun entscheidend ab. "Das war ein spannendes Rennen, in dem alle trotz vieler Infekte, die wir im Vorfeld hatten, voll durchgezogen und bis zum Ende gekämpft haben", sagte Bundestrainer Ralf Holtmeyer.