Kiew (AFP) Ein Gericht in Kiew hat zwei mutmaßliche russische Soldaten wegen Kampfhandlungen in der Ostukraine zu 14 Jahren Haft verurteilt. Die aus drei Richtern bestehende Jury fällte das Urteil gegen Alexander Alexandrow und Jewgeni Jerofejew am Montag wegen Teilnahme an einem "Aggressionskrieg" gegen die Ukraine sowie wegen einem "Terroranschlag". Das Urteil könnte einen Gefangenenaustausch mit der in Russland inhaftierten ukrainischen Kampfpilotin Nadja Sawtschenko ermöglichen.