Potsdam (AFP) Unter dem Druck einer Dienstwagenaffäre hat sich der brandenburgische Justizminister Helmuth Markov (Linke) einem Medienbericht zufolge zum Rücktritt entschlossen. Markov werde Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) um seine Entlassung bitten, berichtete der Rundfunk Berlin-Brandenburg am Freitag. Eine Stellungnahme war zunächst weder von der Staatskanzlei in Potsdam noch von Markovs Ministerium zu erhalten.