Düsseldorf (AFP) Die Generation der unter 40-Jährigen wird nach Auffassung des Verbandes Junger Unternehmer in der aktuellen Rentendebatte nicht genügend unterstützt. "Wir Jüngere werden in der Rentendebatte viel zu wenig gehört oder abgewürgt", sagte Verbandschef Hubertus Porschen der "Rheinischen Post" vom Freitag. Es dürfe nicht sein, "dass die Politik und die Älteren die Lasten der Zukunft einfach auf die Schultern der heute unter 40-Jährigen abladen".