Stockholm (AFP) Die Internationale Seeschifffahrts-Organisation (IMO) verbietet Passagierschiffen und Fähren künftig, ihre Toiletten in der Ostsee zu entleeren. Wie die Organisation am Freitag mitteilte, tritt das Verbot am 1. Juni 2019 für neue Passagierschiffe in Kraft. Zwei Jahres später sind dann ältere Schiffe betroffen. Die Ostsee gehört zu den am stärksten verschmutzten Meeren weltweit.