Paris (AFP) Mit einer dreisten Masche haben Betrüger versucht, sich Millionen zu erschleichen: Sie gaben sich am Telefon als Frankreichs Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian aus und baten afrikanische Staatschefs um Geld für Lösegeldzahlungen für angeblich entführte französische Geheimagenten. Mit den Ermittlungen wurden nun Pariser Untersuchungsrichter betraut, wie am Freitag aus Justizkreisen verlautete. Das Verteidigungsministerium und das Außenministerium hatten die Fälle gemeldet.