Düsseldorf (dpa) - Die Polizei hat beim Blitzmarathon gestern rund 72 000 Raser erwischt. Bundesweit seien etwa zwei Millionen Fahrzeuge kontrolliert worden, teilte das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen mit. Damit waren 3,6 Prozent der Fahrer zu schnell unterwegs - im vergangenen Jahr lag die Quote bei 2,8 Prozent. Den Blitzmarathon gab es zum vierten Mal. Mit Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland haben sechs Länder diesmal allerdings nicht mitgemacht.