Köln (AFP) Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Haltung von US-Präsident Barack Obama zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP kritisiert. Statt Hoffnung auf einen gerechten Welthandel zu machen, habe Obama nur "leere Durchhalteparolen" verbreitet, sagte Hofreiter dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagsausgabe). "TTIP wäre teuer für die Menschen: Dumping-Standards, Hinterzimmerjustiz und Lobby-gesteuerte Regeln", sagte Hofreiter. Der Grünen-Politiker forderte stattdessen mehr Klimaschutz, mehr Steuergerechtigkeit und stärkere Arbeitnehmerrechte.