München (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einem Medienbericht zufolge in ihrem Antwortbrief an CSU-Chef Horst Seehofer die Vorwürfe gegen ihre Flüchtlingspolitik zurückgewiesen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Onlineausgabe) antwortet Merkel auf die Drohung des bayerischen Ministerpräsidenten mit einer Verfassungsklage, dass das Kanzleramt sowie die zuständigen Bundesministerien die Darlegungen Seehofers einer eingehenden Prüfung unterzogen hätten.