Moskau (SID) - Die russische Regierung hat das Budget für die Fußball-Weltmeisterschaft um knapp 50 Millionen Euro gekürzt. Ausgaben in Höhe von 3,6 Milliarden Rubel (rund 48,7 Millionen Euro) wurden gestrichen.

Bereits am 25. Februar war eine Kürzung um 80 Millionen Euro (mehr als 6 Milliarden Rubel) beschlossen worden. Die Gesamtkosten für die WM-Endrunde inklusive der Stadion- und Infrastruktur-Maßnahmen sollen nur noch 8,24 Milliarden Euro (617 Milliarden Rubel) betragen.