Frankfurt/Main (SID) - Für Leon Balogun vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 ist die Saison vorzeitig beendet. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Innenverteidiger wegen eines krass sportwidrigen Verhaltens für die kommenden drei Partien. 

Der 27-jährige Balogun hatte seinen Gegenspieler Carlos Zambrano am 31. Spieltag im Derby bei Eintracht Frankfurt (1:2) bewusst mit dem Knie im Bauchbereich getroffen (89.). Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) hatte den Vorgang nicht bemerkt. Deshalb konnte der DFB-Kontrollausschuss nachträglich ermitteln.

Gegen die Entscheidung des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.