Nürnberg (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg bekommt eine zweite Vizepräsidentenstelle. Derzeit laufe die "Suche nach geeigneten Persönlichkeiten", sagte BAMF-Chef Frank-Jürgen Weise in Nürnberg. Nach Informationen des Magazins "Cicero" sind für das neue Amt mindestens zwei Kandidatinnen im Gespräch: Uta Dauke, Referatsleiterin Organisation in der Zentralabteilung des Bundesinnenministeriums, und Jutta Cordt, Regionalchefin der Bundesagentur für Arbeit Berlin-Brandenburg.