Berlin (dpa) - Die Bundesregierung betrachtet die außenpolitischen Pläne des Bewerbers für die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner, Donald Trump, mit Skepsis. Nach Trumps außenpolitischer Grundsatzrede sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Berlin: "Das scheint mir noch nicht ganz ausbuchstabiert zu sein." Trump hatte angekündigt, die US-Außenpolitik unter dem Motto "America First" ausschließlich an amerikanischen Interessen auszurichten.