Berlin (AFP) Ein offenbar betrunkener Busfahrer hat in Berlin seinen Fahrgästen einen gehörigen Schrecken eingejagt: Die Passagiere riefen um Hilfe, als der Linienbus über Gehwege fuhr und in den Gegenverkehr geriet, wie die Berliner Polizei am Dienstag mitteilte. Mehrere Autos wurden demnach durch die Irrfahrt des Busses durch Köpenick zu Notbremsungen genötigt. Fahrgästen zufolge hatte der Busfahrer eine "erhebliche Fahne".