Hamburg (SID) - Titelverteidiger Christian Glienewinkel kann beim deutschen Spring-Derby am Sonntag (14.30 Uhr/N3) in Hamburg-Klein Flottbek seinen Vorjahressieg nicht wiederholen. Der 30 Jahre alte Altenpfleger aus Celle musste sein Pferd Aircare wegen einer Verletzung von der Teilnehmerliste streichen lassen. Der Amateurreiter hatte im vergangenen Jahr mit seinem Erfolg auf dem mit 1320 Metern längsten Springparcours der Welt die Profiszene überrascht.

Weitere Highlights des fünftägigen Traditionsturniers sind das deutsche Dressur-Derby mit Pferdewechsel sowie die mit insgesamt 300.000 Euro dotierte einzige Deutschland-Station der lukrativen Global Champions Tour. Noch außerhalb der Verantwortung des Weltverbandes FEI wird ein neuer Teamwettbewerb (Global Champions League) in der Hansestadt ausgetragen.