Beirut (AFP) Bei Luftangriffen auf die syrische IS-Hochburg Raka sind laut Aktivisten 13 Zivilisten getötet worden. Die Stadt, die die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) als ihre Hauptstadt betrachtet, sei 35 Mal angegriffen worden, erklärte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch. Es seien die heftigsten Angriffe seit Wochen gewesen.