New York (AFP) Der UN-Sicherheitsrat hat erstmals eine Resolution verabschiedet, die den Schutz medizinischer Einrichtungen in Kriegsgebieten anmahnt. Die am Dienstag in New York einstimmig verabschiedete Vorlage ruft Konfliktparteien auf, sich an völkerrechtliche Bestimmungen zu halten und medizinische Einrichtungen und deren Personal zu respektieren und zu schützen. Die Resolution kam auf Anregung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) und der Organisation Ärzte ohne Grenzen zustande.