Beirut (AFP) Bei Luftangriffen auf ein Flüchtlingslager im Nordwesten Syriens nahe der türkischen Grenze sind nach Angaben von Aktivisten mindestens 28 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag mitteilte, waren unter den Todesopfern in dem angegriffen Lager bei Sarmada in der Provinz Idlib Frauen und Kinder. Von rund 50 Verletzten war die Rede. Zunächst wurden keine Angaben über die Angreifer gemacht.