Berlin (AFP) Ohne rasches Einlenken Ankaras im Streit über die Anti-Terror-Gesetzgebung hält EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) die Einführung der Visafreiheit für Türken auch im Herbst für fraglich. "Wenn wir in den Oktober gehen sollten, müsste Ankara trotzdem jetzt die Beratungen durchführen", sagte Schulz am Mittwoch dem Deutschlandfunk. Dass sich das EU-Parlament schon jetzt mit der Frage befasse sei "außerhalb jeder Diskussion".