Passau (AFP) Fast jeder fünfte Neu-Rentner in Deutschland geht einem Bericht zufolge wegen gesundheitlicher Probleme in den Ruhestand. Das geht aus einer Antwort der Deutschen Rentenversicherung Bund auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, wie die "Passauer Neue Presse" am Donnerstag berichtete. Rund 18 Prozent derjenigen, die 2014 in den Ruhestand gingen, bezogen demnach eine Erwerbsminderungsrente.